Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Leben mit der Krankheit Krebs

Leben mit der Krankheit Krebs
Ein Forum und Infoportal für Betroffene, Angehörige und Interessierte


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 553 mal aufgerufen
 Therapiemöglichkeiten
ingoborm Offline

Webmaster und Administration Technik

Beiträge: 348

26.03.2006 13:24
Chemotherapie antworten

Chemotherapie
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Unter Chemotherapie (im Volksmund oft auch einfach Chemo genannt) versteht man allgemein die Behandlung von Infektions- oder Krebskrankheiten mit chemischen Stoffen.

Der Begriff wurde 1906 von Paul Ehrlich geprägt. Er beschrieb damit die Behandlung von Infektionskrankheiten mit Methoden, die direkt gegen den Krankheitserreger vorgehen. Ehrlich begann mit seinen Versuchen am 31. August 1909 in Frankfurt am Main, indem er Erreger der Syphilis in Ratten injizierte und anschließend mit Hilfe chemotherapeutischer Verfahren heilte. Diese Versuche hatten eine so überzeugende Wirkung, dass man hierin die neue "Waffe" der Medizin gegen Infektionskrankheiten sah. Die verwendeten Medikamente werden entweder künstlich hergestellt oder sind Abkömmlinge von in der Natur vorkommenden Stoffen.

Die Chemotherapie soll ihre schädigende Wirkung gezielt auf bestimmte krankheitsverursachende Zellen bzw. Mikroorganismen ausüben und diese abtöten oder in ihrem Wachstum hemmen. Normale Körperzellen sollen nicht oder jedenfalls deutlich weniger von der Chemotherapie geschädigt werden.

In der Behandlung von Infektionskrankheiten heißen diese Substanzen Antibiotika, in der Krebstherapie Zytostatika. Sie verhindern zum Beispiel die Bildung neuer DNA-Stränge, die Bildung neuer Zellwände oder sie blockieren die Vermehrung der schädlichen Keime bzw. Krebszellen auf eine andere Weise.

Der Begriff wird heute umgangssprachlich vor allem auf die Medikamentengabe zur Krebstherapie bezogen.


Häufige Therapieschemata

* FOLFOX ist eine 14-tägig durchzuführende mittelgradig komplexe Chemotherapie mit folgenden Substanzen:
o Oxaliplatin (Wesentliche Nebenwirkung: Kribbelparästhesien, daher ist eine Magnesium- und Calziuminfusion indiziert)
o 5-Fluorouracil als Bolus und anschließend als 48h Infusion.
o Folinsäure

* FOLFIRI ist eine wöchentlich durchzuführende mittelgradig komplexe Chemotherapie mit folgenden Substanzen:
o Irinotecan (Wesentliche Nebenwirkung: Cholinerges Syndrom)
o 5-Fluorouracil (5-FU) als Bolus und anschließend als 24h Infusion.
o Folinsäure

* CHOP
* ECF (Epirubicin,Cisplatin,5-FU)
* FLP (5-FU-Folinsäure, Cisplatin)
* MCF (Mitomycin, Cisplatin,5-FU)
* CVI (Cyclophosphamid, Vincristin, Prednisolon)

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen einer Chemotherapie werden nach den Common Toxicity Criteria eingeteilt.


Weblinks

* http://www.wissenschaft.de: Wirkung der Chemotherapie hängt von der Tageszeit ab

 Sprung  

counter
Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor