Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Leben mit der Krankheit Krebs

Leben mit der Krankheit Krebs
Ein Forum und Infoportal für Betroffene, Angehörige und Interessierte


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 434 mal aufgerufen
 Aktuelle Nachrichten (alle Krebsarten)
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 613

02.09.2006 18:41
Von Vorsorge bis zur neuen Brust antworten

Von Vorsorge bis zur neuen Brust

Informationstag klärt umfassend über Brustkrebs auf / Eigengewebe statt Silikonprothese


st. Brustkrebs ist die häufigste bösartige Krankheit der Frau. Jede neunte erkrankt im Laufe ihres Lebens daran. Die Heilungschancen sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen und umso größer, je früher der Krebs erkannt wird. Viele Frauen nutzen aber noch immer nicht die Möglichkeiten der Früherkennung.

Beim "Informationstag Brustkrebs" am 9. September im Diakonie-Krankenhaus sollen Ängste abgebaut werden, denn im Fall einer Erkrankung kann sich die Patientin bei den Expertenteams der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe und der Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie in besten Händen fühlen. Beim Infotag stehen auch Vorsorge und Früherkennung im Blickpunkt.

Das Diakonie-Krankenhaus, das über eine langjährige Erfahrung bei der Behandlung von Brustkrebs-Erkrankungen verfügt, bereitet sich derzeit auf die Zertifizierung als Brustzentrum vor. "Als Teil des von der Landesregierung für 2007 vorgesehenen Brustzentrums Mainz arbeiten wir in der Therapieplanung eng mit der Frauenklinik des Vincenz- und Elisabeth-Hospitals zusammen", erläuterten Frauenärztin Ruth Aff und Chefarzt Dr. Michael Langold. So werden seit mehr als einem Jahr in interdisziplinären "Tumorboards" die bestmöglichen Therapien für jede Patientin individuell in enger Zusammenarbeit von Gynäkologen, Onkologen, plastischen Chirurgen, Strahlentherapeuten, Radiologen und Pathologen ausgearbeitet. Mit dem Aufbau der Brust aus Eigengewebe vom Unterbauch in der Abteilung für plastische Chirurgie bietet die Diakonie eine Behandlungsmöglichkeit, die es weder in Mainz noch in Wiesbaden gibt: "Das Ergebnis ist wie eine eigene Brust", machte Chefarzt Dr. André Borsche Mut.

Am Informationstag werden Experten in zehnminütigen Kurzreferaten die Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten vorstellen. Außerdem geht es um eine naturheilkundliche Begleittherapie, den Einfluss der Ernährung oder psychosomatische Besonderheiten bei der Behandlung. Die Gäste können anonym Fragen notieren, die von den Referenten beantwortet werden.

Ab 11 Uhr können alle bei der Behandlung beteiligten Abteilungen von der Mammographie bis zur Zystostatikazubereitung besichtigt werden. Unter anderem wird eine Stanzbiopsie an einer Putenbrust mit Knoten aus Oliven vorgeführt. In Workshops gibt es ab 13 Uhr Angebote von Fußreflexzonenmassage bis zum Brustlifekurs, bei dem das richtige Abtasten der Brust an einem Silikonmodell geübt wird. Das ganzheitliche Konzept ergänzen die Vorstellung der Hilfe zur Selbsthilfe (14.30 Uhr) und eine Mieder- und Bademodenschau (14.45 Uhr im Luthersaal).

Informationsquelle: http://www.az-badkreuznach.de/region/obj...ikel_id=2509336

 Sprung  

counter
Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor