Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Leben mit der Krankheit Krebs

Leben mit der Krankheit Krebs
Ein Forum und Infoportal für Betroffene, Angehörige und Interessierte


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 273 mal aufgerufen
 Aktuelle Nachrichten (alle Krebsarten)
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 613

05.06.2006 10:48
Schering: Studie zeigt starke Wirksamkeit von Leukämie-Mittel antworten

Schering: Studie zeigt starke Wirksamkeit von Leukämie-Mittel

Frankfurt (Reuters) - Der Berliner Pharmakonzern Schering und das US-Biotechunternehmen Genzyme haben nach eigenen Angaben positive Studienresultate mit einem Blutkrebs-Medikament erzielt.

Schering und Genzyme stellten am Samstag erste Zwischenergebnisse aus einer Studie der Phase III zu ihrem Mittel MabCampath zur Behandlung der Leukämie vor. Die vorläufigen Daten zeigten, dass Patienten deutlich stärker auf eine Behandlung mit MabCampath ansprachen als auf eine Behandlung mit einem Vergleichsmedikament. Die Ansprechrate sei bei MabCampath um fast 30 Prozent höher gewesen. Auch im Hinblick auf die vollständige Rückbildung der Krankheitssymptome habe MabCampath zwölf mal besser abgeschnitten als ein Vergleichsmedikament. Nebenwirkungen seien "gut behandelbar" gewesen. Üblicherweise müssen Medikamentenkandidaten drei Phasen der klinischen Erprobung am Menschen erfolgreich durchlaufen.

An der Studie nahmen nach Firmenangaben 297 Patienten mit zuvor unbehandelter so genannter CLL-Leukämie in 44 medizinischen Zentren in Europa und den USA teil. MabCampath ist zwar schon zur Blutkrebs-Behandlung zugelassen, allerdings noch nicht zur Erstbehandlung. In der Studie sei das Mittel mit dem Medikament Chlorambucil auf Wirksamkeit und Sicherheit hin verglichen worden. Abschließende Daten zum vorrangigen Studienziel, ob und wie stark das Mittel das Leben der Patienten verlängern kann, gebe es noch nicht. Sobald diese vorliegen, wollen die Berliner und das US-Unternehmen bei den Gesundheitsbehörden beantragen, dass Mittel auch zur Ersttherapie von Leukämie zuzulassen.

Die häufigsten Nebenwirkungen in der Studie seien Fieber, Muskelsteifigkeit, Übelkeit, niedriger Blutdruck und Erbrechen gewesen, teilten die Unternehmen mit. In der Studie seien schwerwiegende Nebenwirkungen bei 25 Prozent der MabCampath-Patienten und bei sechs Prozent der Chlorambucil-Patienten vorgekommen.

Die CLL-Leukämie ist nach Schering-Angaben die häufigste Form der bei Erwachsenen auftretenden Leukämie. Die bislang noch unheilbare Krankheit wird meist bei Menschen ab 50 diagnostiziert. Weltweit werden jedes Jahr rund 180.000 Neuerkrankungen festgestellt.

Informationsquelle: http://de.today.reuters.com/news/newsArt...EN-SCHERING.xml

 Sprung  

counter
Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor