Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Leben mit der Krankheit Krebs

Leben mit der Krankheit Krebs
Ein Forum und Infoportal für Betroffene, Angehörige und Interessierte


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 224 mal aufgerufen
 Aktuelle Nachrichten (alle Krebsarten)
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 613

02.06.2006 13:19
Start der Darmkrebs-Aktion 2006 in Frankfurt/M. antworten

Start der Darmkrebs-Aktion 2006 in Frankfurt/M.

Deutsche Krebsgesellschaft informiert in 7 Städten über Vorsorge, Diagnostik und Therapie von Darmkrebs

Jährlich erkranken über 70.000 Menschen in Deutschland neu an Darmkrebs, rund 30.000 sterben daran. Darmkrebs ist sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern inzwischen die zweithäufigste Krebserkrankung. Die Deutsche Krebsgesellschaft hat deshalb die Darmkrebsaktion 2006 ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Vorbeugen – Erkennen – Behandeln“ startet am 2. und 3. Juni in Frankfurt/Main die erste von sieben Veranstaltungen in Deutschen Großstädten zum Thema Darmkrebs. Unter Schirmherrschaft von Hessens Ministerpräsidenten Roland Koch und Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth informieren Experten der Krebsgesellschaft an zwei Tagen umfassend über Möglichkeiten der Vermeidung, Früherkennung, Therapie und Nachsorge von Darmkrebs.

Mit den bundesweiten Veranstaltungen möchte die Deutsche Krebsgesellschaft gemeinsam mit ihren Ländergesellschaften und Patientenvertretern wie der Deutschen ILCO und der Stiftung Lebensblicke, der Deutschen Angestellten Krankenkasse, der Hamburg Münchener Krankenkasse (HMK) und anderen Partnern vor Ort Interessierte und Betroffene informieren.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen unter anderem Vorträge, eine Ausstellung und Podiumsdiskussionen. Besucher können sich außerdem an Informationsständen rund um das Thema informieren, mit Experten sprechen oder aber auch das weltweit größte begehbare Darmmodell erkunden. Die Deutsche Krebsgesellschaft möchte vor allem rund um die Vorsorgeuntersuchungen informieren und sensibilisieren.

Termin:
2. Juni 2006 15:00 – 20:00 Uhr
3. Juni 2006 09:00 – 17:00 Uhr
Johann Wolfgang Goethe Universität; Campus Westend/ Casinogebäude; Grüneburgplatz 1

Das ausführliche Programm finden Sie unter http://www.krebsgesellschaft.de.

Die Darmkrebsaktion 2006/Veranstaltungsorte

02. und 03. Juni 2006 - Frankfurt a.M.
22. Juli 2006 - München
August 2006 - Bochum
09. September 2006 - Köln
23. September 2006 - Leipzig
07.10. Oktober 2006 - Hamburg
Oktober 2006 - Berlin


Info Darmkrebs:
Darmkrebs ist mittlerweile für beide Geschlechter die zweithäufigste Krebserkrankung. Die Zahl der jährlichen Neuerkrankungen in Deutschland wird für Männer und Frauen jeweils auf etwas über 35.000 geschätzt. Männer erkranken im Mittel mit 69, Frauen mit 75 Jahren – also vergleichsweise spät. Darmkrebs ist darüber hinaus sowohl für Frauen als auch für Männer die zweithäufigste Krebstodesursache. Das Krebsfrüherkennungsprogramm hinsichtlich der Früherkennung von Darmkrebs wurde zum 1. Oktober 2002 erweitert. Seitdem können gesetzlich krankenversicherte Personen im Alter von 50–54 Jahren jährlich einen Test auf verstecktes Blut im Stuhl (Hämokkult) durchführen lassen und haben ab dem Alter von 55 Jahren Anspruch auf die Durchführung einer Früherkennungsdarmspiegelung einschließlich einer Wiederholungskoloskopie nach 10 Jahren. Versicherte, die sich gegen eine Früherkennungskoloskopie entscheiden, können alternativ ab vollendetem 55. Lebensjahr einen Okkultblut-Test in zweijährlichem Turnus fortführen.

Kontaktinformationen:
Pressestelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.V.
Herr André Franck
c/o AVISO Gesundheit
Tel. (03643) 81 58 - 0
Fax (03643) 81 58 - 999
EMail: presse@krebsgesellschaft.de

Informationsquelle: http://www.news-ticker.org/pm.php?news_id=4483889&aktion=nf

 Sprung  

counter
Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor