Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Leben mit der Krankheit Krebs

Leben mit der Krankheit Krebs
Ein Forum und Infoportal für Betroffene, Angehörige und Interessierte


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 242 mal aufgerufen
 Aktuelle Nachrichten (alle Krebsarten)
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 613

12.05.2006 11:13
9. Bundesweiter DLH-Patientenkongress antworten

9. Bundesweiter DLH-Patientenkongress

Vom 27. bis 28. Mai 2006 können sich Leukämie- und Lymphompatienten beim 9. Bundesweiten Patienten-Kongress der Deutschen Leukämie- und Lymphom-Hilfe e.V. (DLH) über ihre Erkrankung sowie neue Behandlungsmöglichkeiten informieren. Renommierte Experten aus ganz Deutschland stellen in der Universität Bonn aktuelle Therapiefortschritte vor. Weitere Programmpunkte sind u. a. Gesprächsrunden für Angehörige, Tipps zur Atemtherapie oder ein Kosmetikseminar für Leukämie- und Lymphompatientinnen. Schirmherr der Veranstaltung ist Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW.

Rund 25.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an einer Leukämie oder einem Lymphom (Lymphknotenkrebs). Die Diagnose löst bei vielen Betroffenen Panik aus. Doch es ist nicht nur die Angst vor der Krankheit selbst, sondern auch die Unsicherheit und die völlig neue Lebenssituation, die die Patienten, ihre Familien und Freunde plötzlich hilflos werden lassen. Für viele ist daher ihr Arzt der erste Ansprechpartner, der aber häufig zu wenig Zeit hat. Selbsthilfegruppen können oft eine zusätzliche Hilfestellung bieten – durch ausführliche Informationsgespräche und Erklärungen sowie durch das Angebot von Patientenseminaren oder –kongressen.

In Bonn bietet die DLH Leukämie- und Lymphompatienten die Möglichkeit zum Austausch mit Spezialisten und Betroffenen. Experten vom Universitätsklinikum Bonn und aus ganz Deutschland werden laienverständlich neue Therapiemöglichkeiten vorstellen und Tipps zum Umgang mit Begleiterscheinungen geben. Besonders zu erwähnen ist dabei das Sonderprogramm für Knochenmark- und Stammzelltransplantierte. Im Anschluss an ihre Vorträge stehen die Experten den Patienten für Fragen zur Verfügung. Dabei können sie vielen Patienten Hoffnung machen, denn die Therapiefortschritte der letzten Jahre in diesem Bereich sind groß.

Hintergrundinformationen zu Lymphomen

Während Krebsarten wie die Leukämie in der Öffentlichkeit sehr bekannt sind, wissen die meisten Deutschen über Lymphome nur sehr wenig. Dabei steht diese Krebsart mittlerweile an der vierten Stelle der Erkrankungshäufigkeit in Europa, wobei insbesondere die langsam wachsenden, follikulären Lamphome rasch zunehmen. Bisher ist unklar, worauf diese Steigerung zurückzuführen ist. Es gibt indirekte Hinweise, dass dafür vor allem Umweltfaktoren verantwortlich sind. Unspezifisch sind auch die Symptome eines Lymphoms. Dazu zählen Lymphknotenschwellungen (am Hals, in den Achselhöhlen oder in der Leistenregion), Husten, Kurzarmigkeit, nicht zu erklärender Gewichtverlust, Fieber, starkes Schwitzen (insbesondere nachts) und/oder starker Juckreiz.

Anmeldung möglichst bis zum 12. Mai 2006 unter:

Deutsche Leukämie- und Lymphom-Hilfe e. V.
Haus der Krebs-Selbsthilfe
Thomas-Mann-Str. 40
63111 Bonn
Fax: 0228-33 88 9 222
Mail: info@leukaemie-hilfe.de

(BKK Ost-Hessen)

Informationsquelle: http://krankenkassenratgeber.com/news/8168

 Sprung  

counter
Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor