Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Leben mit der Krankheit Krebs

Leben mit der Krankheit Krebs
Ein Forum und Infoportal für Betroffene, Angehörige und Interessierte


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 226 mal aufgerufen
 Aktuelle Nachrichten (alle Krebsarten)
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 613

04.05.2006 15:12
Magnesium senkt das Risiko für Darmkrebs antworten

Magnesium senkt das Risiko für Darmkrebs

Es gibt einen Grund mehr, warum Sie besonders gut auf eine ausreichende Magnesium-Versorgung achten sollten. Wissenschaftler der Universität von Minnesota in Minneapolis/USA haben nämlich herausgefunden, dass Sie so Ihr Risiko an Darmkrebs zu erkranken deutlich senken können.
Wie die Forscher im Februar 2006 in der Fachzeitschrift American Journal of Epidemiology schrieben, befragten sie mehr als 35.000 Frauen im Alter zwischen 55 und 69 Jahren nach ihren Ernährungsgewohnheiten und verfolgten dann 16 Jahre lang ihren Gesundheitszustand. 1.100 Frauen waren in dieser Zeit an Darmkrebs erkrankt.

Bei denen, die am meisten Magnesium aufnahmen, war das Risiko für Darmkrebs um 27 % niedriger als bei den Frauen mit einer schlechten Magnesium-Versorgung. Vermutlich verhindert der Mineralstoff ein unkontrolliertes Wachstum der Zellen in der Darmschleimhaut.

Sie sollten täglich mindestens 300 bis 400 mg Magnesium aufnehmen, um Ihr Risiko für Darmkrebs gering zu halten. Reichlich enthalten ist es vor allem in Vollkornprodukten, Nüssen und Keimlingen. Wenn Sie wenig von diesen Produkten verzehren, sollten Sie das mögliche Defizit mit einem Präparat ausgleichen, das Sie preisgünstig in jedem Supermarkt erhalten, um sich vor Darmkrebs zu schützen.

Informationsquelle: http://www.vnr.de/www.vnr.de/vnr/besserl...tipp_27448.html

 Sprung  

counter
Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor