Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Leben mit der Krankheit Krebs

Leben mit der Krankheit Krebs
Ein Forum und Infoportal für Betroffene, Angehörige und Interessierte


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 647 mal aufgerufen
 Nachrichten - Kinder (alle Krebsarten)
Ahasveru Offline

Administration Forum

Beiträge: 613

17.04.2006 09:25
KNOCHENMARKSPENDER GESUCHT antworten

KNOCHENMARKSPENDER GESUCHT

Leukämie: Wer rettet Sarah?

Von WAHED KREIDI

Mönchengladbach - Die kleine Sarah O. ist krank - sehr krank. Das 18 Monate alte Mädchen leidet an Leukämie. Verzweifelt kämpft ihre Familie, unterstützt von Freunden und Bekannten, um das Leben des Kindes mit dem strahlenden Lachen.

Als Sarah Anfang Januar unter einem hartnäckigen Schnupfen litt, ging ihre Mutter mit ihr zum Kinderarzt. Der hatte nach einer Blutuntersuchung den schrecklichen Verdacht: Leukämie! Weitere Untersuchungen an der Uniklinik Düsseldorf brachten traurige Gewissheit: Sarah hat den lebensgefährlichen Blutkrebs.

In diesem Moment brach für die Eltern des kleinen Mädchens eine Welt zusammen: Ihr Familienglück war in den Grundfesten erschüttert. Doch es gibt noch Hoffnung für Sarah, denn sie ist an einer so genannten „schleichenden Leukämie“ erkrankt, die bei Kindern unter drei Jahren heilbar ist – wenn sich ein passender Knochenmarkspender findet.

Das Schicksal des kranken Mädchens berührt viele Menschen in seinem Umfeld. Wie auch Nadine Lehnen (21), die Erzieherin von Sarahs Bruders Nicolas U. (6), der den Kindergarten Heiliggeist in Mönchengladbach besucht. Sie betreut seit Juni letzten Jahres die Gruppe des Bruders und steht seitdem in einem engen Verhältnis zu der Mutter. Da die Familie nicht an die Öffentlichkeit treten möchte, setzt sich die Kindergärtnerin stellvertretend für sie ein.

„Es ist bemerkenswert, wie stark die Eltern sind und wie sie gemeinsam diese schreckliche Krise meistern“, sagt Nadine Lehnen. Die Mutter der kleinen Sarah mache jetzt sogar den Führerschein, um die regelmäßigen Untersuchungstermine in der Düsseldorfer Uniklinik einhalten zu können.

Nur ein geeigneter Knochenmarkspender kann Sarah helfen. Das Kindergarten-Team hat deshalb einen Spendenaufruf für eine entsprechende Typisierungs-Aktion mit der DAK gestartet.

Benötigt werden bis zu 5.000 Euro. Spendenkonto: 3 204 088 bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach (BLZ 310 500 00).

Informationsquelle: http://www.express.de/servlet/Satellite?...d=1143448054848


 Sprung  

counter
Impressum und Haftungsausschluss - Hinweis zu den Informationen hier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor